du schreibst geschichte…. 1. generation wienebüttel zu besuch

am vergangenen wochenende beehrten uns ein paar gäste der besonderen art – einige der gründungsmütter&väter des wagenplatzes gut wienebüttel kamen nach ca 20 jahren, die die geburt des wagenplatzes mittlerweile her ist, zusammen, um zu sehen, was aus dem kind geworden ist und um in „ollen kamellen“ am lagerfeuer zu schwelgen. Wienebüttel ein Sommermärchen
um die 15 erwachsene und 7 kinder trudelten hier über die 3 tage ein und unter großem hallo wurden wägen bestaunt, relikte die z.t. tatsächlich bereits seit anbeginn hier verweilen und auch neuere, das alte gutsgelände, damals noch wild & frei besiedelt, wurde abgelaufen & begutachtet, fette fotoalben und alte plenumsprotokolle wurden gewälzt & belacht. schön war’s! mit begeisterung wurde die über die jahre gewachsene infrastruktur beäugt, die trotz des seit anbeginn bestehenden duldungszustandes wächst&wächst und verwundert registriert, dass ein großteil der hier jetzt wohnenen leute tatsächlich „ganz normal“ arbeiten gehen… „tststs… was ein sittenverfall…“
modellwagen

Ein wenig Geschichte…

Die Wagenburg Gut Wienebüttel ist so zusagen der letzte Rest des 1992 ausgerufenen „Freistaat Wienebüttel“. Ab 1992 wurden Teile der leer stehenden Gutsgebäude von einer Gruppe von Menschen als Wohn- und Lebensraum genutzt.
1994 war der Traum dann schon aus, als die Investoren und Grundstückseigentümer den Ausbau als Klinik begannen. Als Kompromiss konnten die Bewohner auf dem Grundstück unter ein paar Eichen im Wagen leben. Diese Duldung besteht seitdem und die Wagenburg hat mittlerweile viele Bewohner gehabt, aber auch viele Klinikleiter und Eigentümer überlebt.
Seit Herbst 2010 haben wir den offiziellen Wagenplatz der Stadt Lüneburg quasi in der Nachbarschaft (1km), nachdem die Wagenplätze im Meisterweg und der Uelzener Straße für Neubebauungen weichen mussten.
Zur Zeit Leben ca. 15 Erwachsene und 4 Kinder hier.